Tolles Spiel und sicherer Sieg gegen Dobersberg

Endlich Meisterschaftsstart!

 

Bei traumhaften Frühlingswetter hatten wir in unserem ersten Meisterschaftsspiel in der Frühjahrssaison, die Mannschaft aus Dobersberg zu Gast.

 

Folgende Mannschaft lief zu Beginn ein: Alessandro, Matteo, Adriano, Moritz, David, Julian und Rafael, Ersatz zu Beginn waren Kathi und Felix.

 

Wir begannen das Spiel sichtlich nervös und etwas unkonzentriert. Zweikampfverhalten und Passgenauigkeit ließen zu wünschen übrig und so kam es, dass nach 8 Minuten Dobersberg in Führung ging. Das war aber auch gleichzeitig der Weckruf für unsere Mannschaft (vielleicht wäre es besser für Dobersberg gewesen, wenn sie uns keines geschossen hätten). 

Ab nun ging es nur mehr in eine Richtung, nämlich Richtung Dobersberger Tor. Chancen um Chancen erspielten wir uns, die auch teilweise sehr schön abgeschlossen wurden.

Pausenstand 5-1 für uns.

 

In der zweiten Spielhälfte änderte sich wenig am Bild. Schöne Kombinationen und Angriffe wurden auch für Tore genutzt. Einziges Manko an diesem Tag war trotz dem Endergebnis von 12-2, die Chancenauswertung, aber alles kann auch nicht immer gelingen, sonst müssten wir ja nichts mehr trainieren. Nebenbei gesagt, war der Tormann sicher der beste Spieler von Dobersberg.

 

Fazit: Tolles Spiel unserer Mannschaft, schöne Kombinationen konnten in Tore umgesetzt werden,  BRAVO weiter so.

 

Danke an die vielen Zuseher für die Unterstützung unserer Mannschaft.

 

Sportliche Grüße

Eure Trainer

Sieg gegen einen überharten Gegner

 

In unserem zweiten Spiel in der Frühjahrsmeisterschaft ging es zu unserem weitesten Auswärtsspiel nach Kottes.

 

Wir begannen mit folgender Mannschaftsaufstellung: Alessandro, Adriano, Matteo, Moritz, David, Julian und Rafael; Ersatz: Felix, Kati, Alessa

 

Wir spielten gleich von Beginn weg sehr druckvoll und gingen Mitte der ersten Halbzeit bereits mit 3-0 in Führung. Kottes kam dann immer besser ins Spiel und erwies sich in Folge, als der starke Gegner, den wir erwartet hatten.

 

Pausenstand 3-2 für uns.

 

Ich weiß nicht, was die Kotteser Spieler in der Pause zu hören bekamen, aber was sich teilweise in der zweiten Spielhälfte abspielte, hatte sehr wenig mit Kinderfußball zu tun, als eher mit Rugby.

Immer wieder wurden unsere Spieler im Spielaufbau gestört und zum Teil wirklich schwer gefoult, solche Fouls haben beim Kinderfußball nichts verloren.

Auch wenn wir zwei Elfmeter für uns zugesprochen bekamen, wäre es auch schon bei der U10 angebracht, für schwere Fouls blaue Karten zu geben.

 

Man sieht wie unterschiedlich auch Trainer sein können, wir erziehen unsere Kinder so, dass wenn sie ein Foul machen (was jederzeit passieren kann), sich bei dem gefoulten Spieler entschuldigen, wobei unser Kollege der gegnerischen Mannschaft, denn Kindern nach einem schweren Foul nur sagt, „weiter so aggressiv spielen“.

 

Ich glaube, wenn während und nach dem Spiel 4/5 Kinder weinen, hat das sehr wenig mit „Spaß am Fußball“ zu tun.

 

Was absolut für unsere Mannschaft spricht, ist das sie trotzdem weitergekämpft hat und nach einem zwischenzeitlichen 3-4 Rückstand, dass Spiel in den letzten zwei Minuten noch gedreht hat und wir zum Schluss noch 5-4 gewannen.

 

Das Ergebnis war aber an diesem Spieltag nebensächlich, ich bin froh, dass unsere Spieler nicht schwerer verletzt sind (Rafi, David und Matteo geht es wieder besser) und wir wieder gut nach Hause kamen.

 

Sportliche Grüße

die Trainer

Zwei Siege gegen Waidhofen/Thaya

 

Innerhalb von drei Tagen kam es zweimal zu einem Treffen mit der U10 Mannschaft aus Waidhofen.

 

Zuerst mussten wir auswärts antreten. Nach einer ziemlich ausgeglichen ersten Spielhälfte (Pausenstand 0-0), übernahmen wir das Kommando und konnten noch einen klaren 5-1 Sieg einfahren. Einziges kleines Manko in diesem Spiel war unsere Chancenauswertung, aber sonst ganz brav gespielt.

 

Zwei Tage später kamen die „Waidhofener“ ins Schremser Birkenstadion.

 

Dieses Mal übernahmen wir von Beginn weg das Kommando und gingen mit einer 6-1 Pausenführung in die Kabinen. Auch in der zweiten Hälfte ließen wir nicht nach und es gelangen uns noch sehr schöne und sehenswerte Tore. Auch die Chancenauswertung klappte in diesem Spiel schon wieder besser als zwei Tage vorher. Endstand in diesem Spiel war 11-4 für uns.

 

Danke an die vielen Zuseher die uns wieder unterstützt haben.

 

Sportliche Grüße

die Trainer

Knappe Niederlage in einem tollen U 10 Spiel

 

In der fünften Runde der inoffiziellen U10 Meisterschaft kam es zum Gipfeltreffen mit unseren Freunden aus Kirchberg.

 

Wir mussten leider einen Ausfall in unserer Startformation hinnehmen, Adriano konnte auf Grund einer Mittelohrentzündung nicht spielen, so rückte Alessa in die Staraufstellung und vorweg sie machte ihre Sache genau wie die anderen Kinder sehr gut.

 

Es entwickelte sich schon von Beginn weg, ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach ca. 10 min. gingen wir mit 1-0 in Führung. Durch ein paar Unachtsamkeiten unserer Mannschaft (die eine Mannschaft wie Kirchberg eiskalt ausnützt) gingen wir mit einem 1-4 in die Pause.

 

Nach der Pause hatten wir unser beste Phase. Schöne Kombinationen konnten wir in Tore umsetzen und wir kamen auf 3-4 heran. Dann kam Kirchberg wieder besser in das Spiel und sie kamen noch zu zwei Toren.

Endstand der Begegnung 6-4 für Kirchberg.

 

Fazit: Es war ein faires und tolles U10 Spiel. Zwei gleich starke Mannschaften trafen aufeinander, wir können absolut zufrieden sein mit den gezeigten Leistungen unserer Kinder. Was noch Positiv zu erwähnen ist, das wir nach einem Rückstand eigentlich nie aufgegeben haben und uns in das Spiel wieder zurück gekämpft haben. Bravo

 

Toll war auch, das sich beide Mannschaften von den vielen Zuseher mit der Welle gemeinsam verabschiedet haben.

 

Sportliche Grüße

die Trainer

Tolles Spiel gegen Kirchschlag

 

Unser nächster Gegner in der diesjährigen U10 Meisterschaft war die Mannschaft aus Kirchschlag.

Vor dem Spiel wurden uns von Herrn Vizebürgermeister Harrer Karl neue Trainingsbälle überreicht. Vielen Dank auf diesem Weg für die Unterstützung.

 

 Nun zum Spiel:

 

Da ein paar Kinder fehlten traten wir in folgender Mannschaftsaufstellung an:

Alessandro, Matteo, Alessa, David, Adriano, Julian und Rafael; wir hatten dieses Mal leider keinen Ersatz.

 

Bei sommerlichen Temperaturen übernahmen wir von Beginn weg das Kommando in diesem Spiel. Wirklich tolle Angriffe, wurden mit super Toren abgeschlossen.

Meiner Meinung nach war es eines unserer besten U10 Spiele. Kampfgeist, das Spiel miteinander, Lauffreudigkeit (trotz Hitze), Einsatzbereitschaft waren Spitze.

Pausenstand 7-1 für uns. Endstand 12-2

 

Fazit: Tolle Leistung der gesamten Mannschaft, Bravo wir können stolz sein, das Training macht sich bezahlt. 

 

Sportliche Grüße

Eure Trainer

Sieg in Dobersberg

 

Am vorletzten U10 Spieltag in dieser Saison mussten wir in Dobersberg antreten.

Bei kalten und stürmischen Wetter kamen wir Anfangs nicht recht ins Spiel und Dobersberg ging verdient mit 1-0 in Führung. Das war jedoch für Dobersberg nicht gerade gut, denn ab da weg spielten wir einen tollen Fußball. Rollende Angriffe auf das Dobersberger Tor ergaben einen Pausenstand von 5-3 für uns (wobei das Ergebnis der Heimmannschaft noch schmeichelte).

 

Was wir in der zweiten Hälfte spielten, war vielleicht das Beste, was wir von dieser Mannschaft je gesehen haben. Super Kombinationen, tolles Zweikampfverhalten, sehr schöne Schüsse und Tore, Tore, Tore.

 

Endergebnis 13:3 für uns.

 

Fazit: Endlich konnten wir den vielen Schremser Zuseher das zeigen was wir im Training trainieren und wozu diese Mannschaft schon fähig ist. BRAVO

 

Danke an die vielen Eltern, Großeltern ….. die trotz kaltem Wetter nach Dobersberg kamen.

 

Sportliche Grüße

Eure Trainer

Sieg im letzten Meisterschaftsspiel

In unserem letzten Meisterschaftsspiel kam die Mannschaft aus Kottes zu uns nach Schrems.

 

Im Gegensatz zu unserem Auswärtsspiel in Kottes entwickelte sich bei starkem Regen ein recht munteres und faires Spiel, wobei wir eigentlich zu jedem Zeitpunkt, das Spiel in der Hand hatten. Leider war unsere Chancenauswertung nicht das Gelbe vom Ei.

 

Trotzdem konnten wir schlussendlich recht sicher mit 6-3 (Pausenstand 3-1) gewinnen.

 

Fazit über die U10 Saison:

Ich glaube wir spielten, wie auch schon in der U9, wieder eine tolle U10 Saison. Wie im Herbst 2012, so auch im Frühjahr 2013 spielten wir tollen Fußball. Das nicht immer allen klappen kann ist auch klar, es sind 9 jährige Kinder und sie können noch viel lernen, aber was sie teilweise schon können ist echt spitze.

Sie haben schon kapiert, dass Fußball ein Mannschaftssport ist und es nur funktionieren kann, wenn man miteinander spielt und nicht alleine.

 

Ich bin jedenfalls mit den gezeigten Leistungen der Kinder sehr zufrieden, auf geht’s in die U12 (U11 überspringen wir).

 

sportliche Grüße

Thomas