Klarer Sieg gegen Weitra!!!!

Am 1. Spieltag der neuen U10 Saison war die Mannschaft aus Weitra bei uns zu Gast. Bei drückender Hitze spielte unsere Mannschaft tollen und sehr guten Fußball. Weitra hatte zu keiner Zeit auch nur einen Funken von einer Chance. Schön herausgespielte Chancen konnten auch immer wieder sehenswert im Tor untergebracht werden. Eine geschlossene tolle Mannschaftsleistung spiegelte sich dann auch im Endergebnis (25-0) nieder.

 

Wir werden nicht immer gegen solche Gegner spielen, zumal man erwähnen muss das Weitra erst mit dem Spielbetrieb begonnen hat und wir nun doch schon einige Jahre zusammen spielen, aber trotzdem soll das die Leistung unserer Mannschaft nicht schmälern.

B R A V O weiter so, wir Trainer sind stolz auf Euch.

 

Sportliche Grüße die Trainer

Knapper und glücklicher Sieg in Vitis

 

Am zweiten Spieltag der noch jungen U10 Meisterschaft ging es nach Vitis. Das Positive an diesem Tag war der knappe 7-5 Sieg. Nach anfänglichen Problemen hatten wir das Spiel, Mitte der ersten Hälfte, im Griff und es gelangen auch ein paar schöne Tore. Trotzdem spielten wir nicht das was wir können, die Fehler die gemacht wurden, wurden in der Pause angesprochen und es konnte eigentlich in der zweiten Hälfte nur besser werden, ich wurde eines Besseren belehrt. Die zweite Hälfte war einfach nur eine Katastrophe, mehr will ich dazu auch nicht schreiben. 

 

Mein Fazit: Es können mal schlechte Spiele passieren und ich habe auch keine Probleme, wenn wir Spiele verlieren, aber ohne Laufbereitschaft und Kampfgeist kann man auch nicht Fußball spielen. Was diese Mannschaft immer ausgezeichnet hat (und ich hoffe auch in der Zukunft wieder auszeichnen wird), ist das Miteinander. Es kann nicht sein, das sich ein, zwei Leute die Seele aus dem Leib rennen und die Anderen stehen und schauen ihnen zu. Das Zweikampfverhalten und die Bewegung ohne Ball war einfach nur schlecht. Auch beim Ball stoppen hatten so manche ihre Probleme, jeder Ball sprang immer wieder ein paar Meter weg. Kein Pass kam vernünftig zu einem Anderen, jeder wollte es alleine probieren, das funktioniert aber nicht beim Fußball. Das hat am Dienstag beim Training schon begonnen und sich beim Spiel in Vitis nahtlos fortgesetzt . Es könnte auch mein Fehler gewesen sein, da wir in letzter Zeit nicht so konsequent trainiert haben und ich beim Training etwas die Zügel schleifen lies, das wird nicht mehr vorkommen.Vielleicht bin auch ich Schuld an der gezeigten Leistung, ich weiß es nicht?

 

Trotzdem diese Woche einfach abhacken (wir haben ja zumindest gewonnen) und weiter geht’s. Vielleicht sind wir auch in letzter Zeit zu verwöhnt worden von der Mannschaft. Ich weiß aber auch, was in der Mannschaft steckt und das Sie das wieder zeigen wird, davon bin ich überzeugt.

Es beginnt beim Fußball nun mal mit dem Training, nach dem Motto "trainiert man gut, spielt man auch gut". 

 

Danke an alle Eltern die sich das Spiel trotzdem angeschaut  haben.

 

Sportliche Grüße

Thomas

Tolles Spiel und Sieg im Schnürlregen von Schrems

Am 3. Spieltag der noch jungen U10 Saison empfangen wir, im Schremser Birkenstadion, unseren „Lieblingsgegner“ aus Gr.Dietmanns/Gmünd. Das Wetter war alles andere als rosig (Dauerregen), doch wir schaften es trotzdem das Spiel zu veranstalten.

Danke an meine beiden Trainerkollegen Andi und Bertl für die Hilfe beim Spielfeldaufbau und an Harald für die Leitung des Spiels.

 

Nun zum Spiel!

 

Von Beginn weg konnten wir den zahlreichen Zuseher zeigen, was in dieser Mannschaft steckt. Obwohl wir etwas geschwächelt antraten (unser Topstürmer Rafael laboriert an einer Zerrung, was ihn aber nicht daran hinderte, doch einige Minuten mit großem Einsatz zu spielen, danke Rafi), spielten wir von Anfang an sehr druckvoll und mit viel Tempo.

Angetrieben von einem sehr starken Kapitän David (tolle Kampf- und Laufleistung) und zwei starken Verteidigern, Moritz (Top Zweikampfverhalten, es kam kein Gegner vorbei, starke Leistung) und Matteo (immer wieder tolle Zweikämpfe und Vorstöße an der rechten Seite, Traumtor) erspielten wir uns Chancen um Chancen, die wir auch nutzten, oder uns aber die Stange bzw. Latte in die Quere kam.

Das Mittelfeld um Adriano (auch sehr stark, speziell bei Kopfbällen) fing meistens die Angriffe unseres Gegners ab und entlastete so unsere Abwehr.

Einen sehr starken Tag erwischte auch Julian. Super Einsatzbereitschaft und Antrittsschnelligkeit spiegelten sich in seinen Toren wieder.

Auch unsere Kati wird nach einer kleinen Verletzung im Sommer wieder die Alte, aggressives Zweikampfverhalten zeichnete sie beim Spiel aus. Sehr viel gelaufen und gekämpft hat auch unsere Alessa. Maxi und Felix fügten sich bei den Einwechslungen, durch Kampfgeist, auch super ein. Bravo.

Zum Schluss noch unser Tormann (Panther) Alessandro. Wir können auf alle Fälle froh sein, so einen guten und sicheren Tormann zu haben. Immer konzentriert, spielt toll mit, macht immer einen sicheren Eindruck. Die Bälle die von unserem Gegner auf das Tor kamen hielt er bombensicher (kurz vor Schluss, der Schuss war abgefälscht, keine Chance für „Ale“), die einzige Gefahr, war gleich am Anfang, ein etwas zu scharfer Rückpass von David, aber auch diesen konnte er mit Bravour halten.

 

Wir gingen mit einem Pausenergebnis von 2-0 in die Kabinen. Da brauchte man nicht wirklich viel zu sagen, sondern einfach nur so weiterspielen. Und auch dieses Mal wurde ich eines Besseren belehrt (aber im positiven Sinne).

 

Ich glaube die zweite Hälfte war eine der besten von unserer Mannschaft. Chancen um Chancen erspielten wir uns, was sich auch in Tore niederschlug. Meiner Meinung nach das schönste Tor bei diesem Spiel, das Tor zum 4-0. Corner Flanke von David und vollstreckt per Kopf von Adriano. Aber auch die anderen Tore waren sehr schön herausgespielt und sehenswert.

 

Fazit: Ein sicherer 6-1 Sieg, wobei wir ein absolut tolles Spiel von unserer Mannschaft sahen. Vom Tormann über die Verteidigung, Mittelfeld und Sturm alle Mannschaftsteile konnten voll überzeugen, sehr gut. Wir konnten das umsetzen was wir in den Trainings immer wieder trainieren. Aggressives Zweikampfverhalten, Zusammengehörigkeit, Passspiel und Torschuss. BRAVO weiter so

 

Nächster Gegner ist die Mannschaft aus Kirchberg (in Kirchberg), wird eine tolle Partie, wobei wir uns sicher nicht verstecken brauchen.

 

Danke an die vielen Zuseher (Eltern, Großeltern), die ins Birkenstadion, trotz Regen gekommen sind, ich glaube sie haben es nicht bereut.

 

Sportliche Grüße

Thomas (stolzer U10 Trainer)

 

P.S.: Vielleicht habe ich etwas zu dick aufgetragen bei meinem Bericht, aber dieses Mal hat es sich die Mannschaft wirklich verdient.

 

 

 

 

 

 

unser jüngster Fan war auch begeistert

Niederlage in Kirchberg!

 

Halbzeit in der U10 Meisterschaft Saison 2012/2013, es ging nach Kirchberg. Schon im Vorhinein wussten wir, dass die Spielgemeinschaft Kirchberg/Nondorf sicher der stärkste Gegner von uns in der Spielsaison werden wird, es war auch so. Es prallten zwei Mannschaften aufeinander die ziemlich ebenbürtig sind, dieses Mal war jedoch Kirchberg die Stärkere.

 

Wir spielten in den ersten zwanzig Minuten sehr gut mit, hatten auch wesentlich mehr vom Spiel, aber leider durch leichte Fehler ging Kirchberg mit einer 1-0 Führung in die Pause. Kurz nach der Pause hatten wir einen starken Hänger in unserem Spiel, was eine solche Mannschaft eiskalt ausnutzt (3 Tore in zehn Minuten). Wir fingen uns dann aber wieder und spielten uns auch etliche Chancen heraus, die leider an diesem Tag aber nicht ins Tor gingen. Entweder rettete für Kirchberg die Stange oder aber ein Verteidiger auf der Linie.

 

Sagen wir es mal so, wir wurden auch nicht gerade vom Schiedsrichter bevorzugt (wer in Kirchberg war, weiß was ich über den Schiedsrichter meine). Meiner Meinung nach sollte man bei den Kleinen schon fair pfeifen und auch das Spiel abpfeifen, wenn ein Spieler am Boden liegt (egal für welche Mannschaft).

 

Fazit: Kirchberg hat an diesem Tag sicher verdient gewonnen, obwohl der Sieg mit 5-0 etwas zu hoch ausfiel (was auch der Trainer von Kirchberg bestätigte). Wir hatten ebenfalls ein paar gute Chancen, leider konnten diese nicht verwertet werden. Man sieht, dass man sich gegen Mannschaften mit etwa gleicher Spielstärke wie wir, keine Fehler erlauben darf, diese werden sofort ausgenützt.

 

Im Großen und Ganzen bin ich aber mit der Leistung der Mannschaft zufrieden uns fehlte an diesem Tag auch etwas das nötige Glück, aber wir spielen ja noch einmal gegen Kirchberg und dann schießen wir auch die nötigen Tore.

 

Sportliche Grüße

Thomas

  

 

Hoher Sieg gegen Weitra

An diesem Spieltag ging es für uns nach Weitra. Wie schon beim ersten Spiel gegen diese Mannschaft, spielten wir uns Chancen um Chancen heraus, die auch zum größten Teil genutzt wurden. Nach einer klaren Pausenführung, ging es auch im zweiten Spielabschnitt so weiter, und wir konnten das Spiel schließlich mit 17:0 gewinnen.

 

Es gibt nicht viel mehr zu diesem Spiel zu sagen, eine geschlossen gute Mannschaftsleistung.

 

Danke wieder an die vielen mitgekommen Eltern, Großeltern … für die Unterstützung.

Sieg gegen Vitis

Die U10 Herbstsaison 2012/13 nähert sich mit großen Schritten dem Ende. Am drittletzten Spieltag kam unser „Angstgegner“ ins Birkenstadion nach Schrems, Vitis.

 

Nach kurzem Abtasten kamen wir besser ins Spiel und gingen auch verdientermaßen in Führung. Wie bei jedem Spiel gegen Vitis kam dann aber wieder ein kleiner Einbruch, wo Vitis den verdienten Ausgleich schaffte. Wir konnten unsere Chancen, leider nicht konsequent nutzen.

 

Es ging mit einem 1-1 in die Pause. Nach einer kurzen Pausenanalyse und einer kleinen Umstellung in der Mannschaft, spielten wir zweite Halbzeit deutlich aggressiver und viel besser (vor allem die ersten 15 Minuten nach der Pause, waren sehr gut). Die Chancen wurden genutzt und wir konnten schlussendlich als 5-3 Sieger vom Platz gehen.

 

Fazit: Wir können mit der gezeigten Leistung der Mannschaft zufrieden sein, vor allem in der zweiten Hälfte spielten wir sehr gut. Es fehlte etwas die Konzentration bei der Chancenverwertung. Man hat auch gesehen das manche Spieler noch nicht ganz gesundet sind, von ihren Blessuren. Was sicher positiv zu erwähnen ist, das wir wieder schön zusammengespielt haben und als eine gemeinsame Mannschaft aufgetreten sind, sehr gut.

 

Das nächste Spiel findet erst in 14 Tagen in Hörmanns gegen Gmünd statt. Die Zeit dazwischen werden wir mit Trainings nutzen.

Wie immer danke an alle Zuseher für die Unterstützung beim Match gegen Vitis.

Souveräner Sieg gegen Gr. Dietmanns/Gmünd

 

Unser letztes Auswärtsmatch dieser Herbstsaison bestritten wir in Hörmanns gegen Gr. Dietmanns/Gmünd.

 

Von Beginn weg spielten wir, gestützt von einer sehr starken Verteidigung, druckvoll nach vorne. Chancen um Chancen erspielten wir uns, es war nur eine Frage der Zeit bis der Führungstreffer für uns viel. Dieser gelang auch dann in der 15. Spielminute. Eine schöne Kombination wurde von unserem Stürmer Rafael, mit einem tollen Schuss unter die Latte, abgeschlossen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

 

Auch in der zweiten Spielhälfte ließen wir keine Zweifel aufkommen, wer heute als Sieger vom Platz geht. Sehr konzentriert spielten wir phasenweise tollen Fußball. Schöne Pässe aus dem Mittelfeld konnten unsere Stürmer zum Teil in Tore umsetzen. Mit dem Endstand von 4-1 für uns konnte Gr. Dietmanns noch gut leben, da auch leider etwas zu viele Chancen vergeben wurden, oder aber auch die Latte für Gr. Dietmanns rettete.

 

Fazit: Ich bin mit der Leistung der Mannshaft sehr zufrieden, schöne Kombinationen, Kampfgeist, Einsatzbereitschaft, das Spiel Miteinander, war in diesem Spiel schon recht toll. Wenn es eine Kleinigkeit zu bekritteln gibt, dann war es die Chancenauswertung (aber alles kann auch nicht funktionieren, sonst müssten wir ja nicht mehr trainieren ). Auf alle Fälle tolles Match von uns, GRATULATION an alle Spieler und Spielerinnen.

 

Danke an die vielen „Fans“ die uns, trotz starkem Wind, nach Hörmanns begleitet haben, ich glaube Sie haben es nicht bereut.

 

Sportliche Grüße

Thomas

Knappe Niederlage trotz toller Leistung

Vor dem Spiel gegen Kirchberg wurden uns neue Dressen, gesponsert von der Firma Meindl Transportunternehmen und der Firma Appel, übergeben. Ebenfalls wurden uns neue Trainingsleibchen, gesponsert von Herrn Notar Mag. Michael Ofenböck, übergeben.

Vielen, vielen Dank für die tolle Unterstützung.

Am letzten Spieltag der U10 Herbstsaison kam es, im Schremser Birkenstadion, zum Showdown mit unseren Freunden aus Kirchberg.

 

Da ich krankheitsbedingt dieses Mal nicht dabei sein konnte, danke Bertl für den Spielbericht. Los geht’s!

 

In den ersten 15 Minuten waren wir überlegen und kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Mit einer schön herausgespielten Aktion konnten wir in Führung gehen. Nun wurde unser Gegner von Minute zu Minute stärker. Die technisch starken Sturmspitzen von Kirchberg bereiteten uns Zunehmens Kopfzerbrechen. Trotz tollem Einsatz aller unserer Spieler mussten wir kurz vor der Pause doch den Ausgleich hinnehmen.

In der zweiten Hälfte spielten wir sehr beherzt und mit tollem Einsatz. Leider konnten wir unsere zahlreichen Chancen wiedermal nicht nutzen.

Und so kam es auch wie es kommen musste (die Tore die man nicht schießt, bekommt man), mit einer schnellen Action unserer Freunde aus Kirchberg bekamen wir leider das 1-2, was auch den Endstand bedeutete.

 

Fazit: Auch wenn wir dieses Spiel verloren haben, sind wir Trainer sehr stolz auf die Mannschaft, da die Laufbereitschaft und der gezeigte Kampfgeist stimmte. Es ist schön, wenn man sieht, wie die Mannschaft immer mehr zu einer Einheit heranwächst, auch die Einwechselspieler gehören zu dieser Einheit dazu (das wissen diese, auch wenn manche nicht immer solange spielen). DANKE

 

sportliche Grüße

Bert, Andi, Thomas